Petra und Krümel

Anni Warfen Unsere Kunden berichten

Noch nie glich eine Stunde der anderen! 

Anni sag mal, gehen dir eigentlich nie die Ideen aus? Seit unseren acht Jahren bei dir glich noch nie eine Stunde der anderen! Seien es Plastikfolien, Dosen, Kartons, ein Gehwagen, ein Roller oder was es sonst noch so zu finden gibt, alles wird integriert und in die Unterrichtstunde mit eingebracht. Der Hund lernt einfach alles dadurch kennen. Die Auswahl an Möglichkeiten ist unglaublich Motorik, Gerätearbeit, Suchspiele oder auch Wasserarbeit und es wird immer für neue interessante Momente gesorgt. Gleichzeitig gehst du trotz der Gruppenarbeit auf jedes Tier und jeden Menschen einzeln ein. Du bist KLASSE und ich hoffe, auf noch viele schöne Stunden!

Krümel ist nun schon 11 Jahre alt und in ihrem Welpenalter vom Tierschutz zu mir gekommen. Der Jäger auf Dackelbeinen wurde dank Anni in die richtige Bahn gelenkt. Leider ist sie ein kleiner Schisser, kann Nähe zu anderen Hunden nicht ertragen, mag keine Kinder und Katzen und hat zudem sehr große Angst verlassen zu werden. Dafür arbeitet sie im Training aber stets und immer mit Leidenschaft und ist ein großer Balljunkie.

Durch ihr Alter breitet ihr die Gerätearbeit zunehmend Schwierigkeiten. Daher haben wir ein neues Feld für uns entdeckt. In der Menschensuche kann Krümel ihre Nase bestens zum Einsatz bringen und ist mit Begeisterung dabei.

Ein besonderes Erlebnis hatten Krümel und ich in der Ersten Hilfe Stunde. Krümel hat die Verbände gehasst aber dennoch eisern ertragen- geduldet eben! Dabei zeigte sich sicherlich auch das Ergebnis der Duldungsübungen aus der Gruppenarbeit. Krümel wird zwar nie einen anderen Hund toll finden, durch unser Training in der Hundeschule lernte Krümel jedoch solche Situation zu ertragen.

Durch eine Probestunde blieben wir in Söhren hängen und sind nun seit langer Zeit schon sehr glücklich hier!