Ein Wirbelwind zieht ein…

Anni Warfen Unsere Kunden berichten

Am 14. September 2012 war es soweit. Wir haben unser Rudel vergrößert und unseren Welpen Düne – eine Riesenschnauzerhündin – von unserem Züchter in Magdeburg abgeholt.

Schon vor 2 Jahren haben wir den Entschluss gefasst, uns einen zweiten Hund anzuschaffen. Unser 5 ½ Jahre alter Golden Retriever Rüde Nelson war mit den hundeverrückten Frauchen und Herrchen einfach überfordert. Neben der normalen Gruppenarbeit, Flächenarbeit und Unterordnung hat Nelson noch eine Ausbildung zum Therapiebegleithund absolviert. Und für alles muss natürlich viel, viel trainiert werden, so dass eines Tages klar war: Jetzt muss ein zweiter Hund ins Haus! Wir haben lange überlegt, welche Rasse es werden soll, haben diverse Züchter besucht und uns zur Überraschung aller für einen Riesenschnauzer entschieden. Na ja, eigentlich habe ich die Entscheidung getroffen und Haidi erfolgreich überreden können…

Nach der Züchterauswahl und einigen Besuchen (Danke Anni für die Unterstützung!!!) war klar, dass bald eine kleine, tapsig-temperamentvolle Hündin nach Bad Zwischenahn ziehen wird.

Und was für ein Hund!!! Geschätzte 3 Sekunden nach Dünes Einzug war uns dreien (Haidi, Nelson und mir…) klar, dass sich zukünftig hier einiges ändern wird. Da Düne sehr temperamentvoll, mutig und unerschrocken ist und sie zudem eine andere Vorstellung von gemütlichem Wohnen hat, machte sich die Investition Hundebox sofort bezahlt.

Hier findet Düne Ruhe und Sicherheit. Nachdem die Kleine jetzt seit 4 Wochen bei uns ist, hat auch Nelson sich so langsam an den schwarzen Wirbelwind gewöhnt. Nelsons anfängliche Hoffnung, dass wir Düne gegen irgendetwas Nützliches umtauschen würden, oder sie wie andere Urlaubshunde bei uns nach einer Weile auch wieder auszieht, hat sich mittlerweile verflüchtigt. Die beiden kommen jetzt prima miteinander aus.

Seit der 10. Lebenswoche trainieren wir natürlich auch mit Düne in Annis Hundeschule. Düne lernt sehr schnell und ist ein totales Arbeitstier. Da ich mich mit Düne im Hundesportbereich engagieren möchte, ist das natürlich eine tolle Vorraussetzung. Sehr dankbar sind wir auch dem Team der Hundeschule Anni Warfen, die uns immer wieder mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Danke an Anni, Petra, Martina und Rainer – eure Unterstützung ist jeden Kilometer wert, den wir nach Söhren zurücklegen.