Andrea und Rhana

Anni Warfen Unsere Kunden berichten

Hallo liebe Trainer und Hundeschulfreunde 🙂

Wir haben die erste Woche Abstinenz hinter uns. Warum ? Meine Hündin Rhana, einige kennen sie ja und wissen, welches Temperament sie hat, hat sich am Freitagmorgen 07.06.2013 die Achillessehne hinten links abgerissen.

Sie ist bei mir im Garten wahrscheinlich in einem alten , auf der Seite liegenden, Sonnenschirmständer mit Metallhalterungen hängen geblieben 🙁

Wir natürlich gleich zu Dr. Widderich, aber die Vertretungsärztin hat uns zur OP nach Hamburg Bergedorf zu Dr. Jach, Chirurg, geschickt. Dort ist sie super versorgt worden und die Nachbehandlungen kann ich bei Dr. Widderich machen lassen.

Was heißt das jetzt für uns ?

6 Wochen Schiene mit Verband und keinerlei Aktivitäten. Ich darf ihre Futterration 2 x am Tag im Garten verstreuen und sie darf es sich suchen.

WP_001306Nach 6 Wochen, wenn die Schienen ab darf, werden wir mit dem Muskelaufbautraining beginnen können. Einige von euch kennen diese endlose Zeit des Wartens vielleicht und auch das darauf folgende Training.

Rhana ist aber eine tolle Patientin, sie hält Ruhe und freut sich über ihr Futterfeld. Ich bin froh, dass sie die Narkose so gut überstanden hat und alles andere wird sich finden. Zum Glück habe ich ja tolle Trainer, die mir für die Zeit nach der Schiene ein Programm zurecht basteln, damit Rhanas Muskeln ordentlich und sicher wieder aufgebaut werden können. Ich freue mich darüber, wenigstens noch mit ihr schwimmen gehen zu können. Das Wasser ist bis Ende September bestimmt warm genug für Wasserübungen.

Viele liebe, sehnsüchtige Grüße

Andrea und Rhana,
Freitag 16.15 Uhr-Gruppe