Körpersprachliches Arbeiten

Wilma Warfen Individuelle Ausbildung

Unsere eigene Körpersprache so einzusetzen, dass es unseren Hunden in vielen Situationen helfen kann, ist eine große Kunst.

Körpersprachlich dem eigenen Hund grenzen setzen zu können, ist ein Grundbaustein für die Bindung untereinander. Gleichzeitig sollte ich als Hundehalter die Körpersprache meines Hundes auch lesen können! Nur so können wir aufeinander eingehen.

Damit unsere Worte den Hund nicht überlasten, hilft es im Alltag, viel über die Körpersprache auszudrücken. Dem Hund Raum geben und nehmen, rein körpersprachlich. Hohe Kunst und sehr effektiv für die Orientierung.

All diese Themen werden wir uns im Detail in dem Kurs erarbeiten.