Auch Hunde werden älter

Anni Warfen Aktuelle Themen, Senioren- und ältere Hunde

Viele unserer Hundeführer halten uns mit ihren Vierbeinern seit etlichen Jahren die Treue und kommen auch immer brav zur Gruppenstunde. Wir Trainer haben natürlich besonders die “älteren Modelle” immer im Auge.

Unsere Hunde altern nicht schlagartig, sondern nach und nach. Ausschlaggebend ist dabei die Größe, das Gewicht und die geistige und körperliche Kondition. Man kann also nicht sagen, dass Hunde ab einem bestimmten Alter alt werden, das ist von Hund zu Hund unterschiedlich.

_OLE6228Aber wie merke ich, ob mein Hund so langsam alt wird? Am ehesten merkt man dies an der körperlichen Verfassung, das ist schließlich das, was uns als erstes auffällt. Bewegt er sich vielleicht langsamer, ist nicht mehr so spritzig? Hört er uns nicht mehr so gut und kann auch schlechter sehen? Kann er sich in der Stunde nicht mehr so lange konzentrieren? Geht ihm schneller “die Luft aus”? Schaut er manchmal verträumt in der Gegend herum oder läuft neben uns mit einem starren Blick?

Ältere Hunde sind einfach nicht mehr so belastbar. Ist in der Gruppenstunde viel Unruhe oder auch Streß, steckt er das nicht mehr so einfach weg. Dies gilt auch für den Alltag. Er schläft vielleicht mehr als sonst und auch tiefer, so dass er manchmal garnicht mitbekommt, wenn jemand durch die Tür kommt. Er zieht sich öfter in eine ruhige Ecke zurück und das Fressverhalten ist auch nicht mehr so, wie es einmal war. Viele ältere Hund fressen jetzt lieber mehrere kleine Portionen anstatt wie gewohnt zwei “normale”. Manchmal wird der Napf auch nicht komplett geleert.

_OLE6272Bei all diesen Veränderungen solltet ihr natürlich grundsätzlich durch den Tierarzt abklären lassen, ob diese gesundheitliche Ursachen haben.
Sollte der Hund aber gesund sein, kann man bei all diesen “Einschränkungen” trotzdem noch jede Menge Spaß mit seinem Vierbeiner haben – nur anders. Die Beschäftigungen müssen dann der körperlich und geistigen Verfassung angepasst werden. Kann der Hund ganz entspannt mit euch seine gewohnte Arbeit machen, werdet ihr sehen, wie glücklich und dankbar er ist.

Auf diesem Wege möchten wir euch darauf hinweisen, dass es in unserer Hundeschule seit längerer Zeit eine “Seniorengruppe” gibt. Wichtig im Alter ist schließlich auch der Erhalt der Muskulatur. Die Übungen richten sich nach den Bedürfnisse des jeweiligen Hundes. Bei Fragen wendet euch gern an euren Trainer.