Unterordnung

Anni Warfen Zusatzkurse

Ein Familienhund benötigt einen guten Gehorsam um problemlos mit der Familie durch den Alltag zu kommen. Der Gehorsam, gefestigt in den von uns angebotenen Gruppen, ist also die Pflicht. Das Unterordnungstraining könnte man dementsprechend die Kür nennen. Im Unterordnungstraining gehen die Ansprüche weit über das normale „Sitz“ oder „Leg dich“ hinaus.

Hund und Hundeführer sollten ihre Bewegungen genau und präzise aufeinander abstimmen. Diese Arbeit fördert beim Hund die Konzentrationsfähigkeit und die Ausdauer, der Weg zum vermeintlichen Ziel, z.B. das korrekte Ablegen aus der Bewegung, fordert 100% Aufmerksamkeit und schweißt nicht zuletzt Hund und Hundeführer zusammen.

Gut vorgeführt ist die Unterordnung eine Augenweide, die Hund, Besitzer und Zuschauer viel Spaß bereiten kann. Weitere Elemente aus der Unterordnung sind das freudige Bringen von entsprechenden Bringhölzern auf ebener Erde, über eine Hürde und über die A-Wand.