Gerätearbeit

Anni Warfen Zusatzkurse

Zu Beginn lernen Mensch und Hund die einzelnen Hindernisse, wie zum Beispiel verschiedene Hürden und unterschiedliche Tunnel korrekt zu überwinden. Kann sich der Mensch erst einmal seinem Hund gegenüber verständlich machen, bewältigen sie anfänglich kleine Parcours aus ca. drei bis vier Hindernissen.

Sobald der Hund den Richtungsanweisungen seines Menschen folgen kann, eröffnen sich für beide vielfältige Variationen beim Ablaufen eines Hindernisparcours. Besonders reizvoll kann es werden, seinen motivierten Vierbeiner aus angemessener Entfernung und mit geringem eigenem Bewegungsaufwand, aber mit exakter Körpersprache und akustischen Signalen durch einen schwierigen Parcours zu leiten.

Der Spaß an der gemeinsamen Aufgabe so wie Konzentration und Teamwork lassen Mensch und Hund am Ende einer Übungsstunde erschöpft aber auch glücklich und zufrieden auf die Bank bzw. auf die Decke fallen.