Renate, Benny und Jule

Anni Warfen Unsere Kunden berichten

Renate zählt die Hundeschule zu einem festen Bestandteil ihres Lebens. Seit nun 17,5 Jahren ist sie regelmäßig in den Unterrichtseinheiten und bezeichnet dies nicht nur als ein Hobby, sondern auch als ihre Leidenschaft, die ihrem Alltag Struktur verleiht.

Einen Hund zu erziehen ist nicht immer leicht, aber alle Anstrengung lohnt sich. Das Team in der Hundeschule bietet eine hervorragende Qualität und durch die Abwechslung wird es nie langweilig. Renate fühlt sich mit allen verbunden und bezeichnet das Team und alle, die auf ihre eigene Art und Weise mitwirken, als eine kleine Familie.

Nicht nur auf den Hund wird geschaut und tierbezogene Schwierigkeiten gelöst: Auch bei persönlichen Schicksalsschlägen fand Renate hier Rückhalt. „Das ist nicht selbstverständlich. Es herrscht hier viel Vertrauen untereinander.“ Sie selbst hat durch ihre jahrelangen Trainingseinheiten gelernt, sich durchzusetzen. Neugewonnene Erkenntnisse haben sie menschlich noch einmal weitergebracht. „Benny ist mit so viel Freude und Konzentration dabei und ich merke ihm an, dass er sich jedes Mal auf die Hundeschule freut und ganz aufgeregt wird“, erzählt Renate strahlend. „Die Angebote sind so abwechslungsreich und wir haben schon so viel mitgemacht.“ Ausflüge auf den Weihnachtsmarkt, Travefahrten, Essen gehen mit Hunden, Nachtwanderungen und Zelten mit den Hunden sind nur einige wenige Ereignisse, die Renate aufzählte.

In dieser Hundeschule fühle man sich stets herzlich willkommen und auch der Besuch der eigenen Kindergartengruppe, die Renate leitet, wurde hier ermöglicht, um den Kindern den korrekten Umgang mit (fremden) Hunden zu vermitteln. „Anni und das Team sind ein fester Teil meines Lebens, den ich niemals missen möchte. Ich wünsche Anni noch ganz viel Power für die weitere Zeit!“

Das Lob, das sie für ihre Hunde bekommt, sieht Renate als totale Bestätigung, dass ihre Leidenschaft Früchte trägt.