Neues Hundegesetz im Jahr 2016

Anni Warfen Aktuelle Themen, Wissenswertes

Das neue Hundegesetz gilt seit dem 1. Januar 2016 in Schleswig-Holstein. Dies betrifft besonders die Änderungen bezüglich der Gefährlichkeitseinstufung und die Pflicht zur Versicherung und Kennzeichnung der Hunde. So werden Hunde seit dem 1.Januar 2016 nur noch als gefährlich eingestuft, wenn sie als auffällig in Erscheinung treten. Das bedeute, dass das Auftreten eines Hundes mit aggressiven Verhalten ausschlaggebend für die …

Hundeverhalten in der „Menschenwelt“ – Was ist normal?!

Anni Warfen Aktuelle Themen, Wissenswertes

Die Fragen, die sich uns stellt: Welches Verhalten des Hundes ist normal? Welches Verhalten ist arttypisch? Zunehmend wird das Verhalten eines Hundes als unangebracht oder gar problematisch gesehen. Doch es ist wichtig im Blick zu behalten, der Hund ist ein Hund und verhält sich in einer menschlichen Umgebung anders als wir Menschen. Meistens ist dieses Verhalten gar nicht so unnormal …

Allewelt’s Happy Tristan: Angekört

Anni Warfen Aktuelle Themen, Welpentagebuch / Junghundtagebuch, Wissenswertes

Unsere „to-do-Liste“ war noch nicht ganz abgearbeitet. Nach dem Jugendchampion war das nächste Ziel die Zuchtzulassung und Ankörung… d.h. unser Trischi sollte Deckrüde werden. Damit er, sollte es denn klappen, auf Lebenszeit angekört wird, haben wir gewartet, bis er das erforder-liche Alter von 20 Monaten erreicht hatte. Vorab war auch noch einiges zu erledigen. Der Klub für Terrier fordert für …

Gefährlicher Hund beim einmaligen Beißen

Anni Warfen Aktuelle Themen, Wissenswertes

Zur Feststellung der Gefährlichkeit eines Hundes reicht es regelmäßig aus, dass er einen anderen Hund gebissen hat. Es bedarf nicht etwa noch der weiteren Prüfung, ob das dabei von dem Hund gezeigte Verhalten eine gesteigerte Aggressivität bzw. eine über das natürliche Maß hinausgehende Angriffslust aufweist.

Neues Hundegesetz: Halter-Prüfung statt Rasseliste

Anni Warfen Aktuelle Themen, Wissenswertes

In Schleswig-Holstein müssen Hundehalter künftig einen Hundeführerschein machen, wenn ihr Vierbeiner einen Menschen oder ein anderes Tier bedroht oder beißt. Im Gegenzug soll die umstrittene Rasseliste zum Jahresende abgeschafft werden. Das sieht das neue Hundegesetz vor, das SPD, Grüne und SSW gemeinsam mit der FDP beschlossen haben. Es sieht auch vor, dass alle Hundehalter eine Haftpflichtversicherung abschließen sollen – ein …

Baderegeln

Anni Warfen Aktuelle Themen, Urlaub mit dem Hund, Wissenswertes

Die Temperaturen steigen, alles wird wieder grün, man ist mit dem Vierbeiner mehr unterwegs. Da lockt so manches Gewässer zum schnellen Hineinspringen und Abkühlen. Einige Hunde sind regelrechte  „Wasserratten“, andere dagegen verzichten gern auf ein Vollbad. Bei allem Spaß, den der Hund hat oder auch nicht hat, solltet ihr allerdings ein paar Regeln beachten. Grundsätzlich solltet ihr euren Hund nicht …

Mit dem Hund im Straßenverkehr – Teil 2

Anni Warfen Aktuelle Themen, Wissenswertes

Im vorigen Teil haben wir schon die wichtigsten Verhaltensweisen im Straßenverkehr angesprochen. Die Sicherheit spielte dabei eine ganz wichtige Rolle. Wir haben glücklicherweise die „dunkle Jahreszeit“ fast überstanden, trotzdem müssen einige von uns früh morgens oder spät abends mit dem Hund gehen, dann ist es teilweise noch dunkel. Auch dann solltet sowohl ihr als auch euer Vierbeiner für andere Verkehrsteilnehmer …

Wie werden Hunde mit der Kälte fertig?

Anni Warfen Aktuelle Themen, Urlaub mit dem Hund, Wissenswertes

Folgende Faktoren führen zur Unterkühlung: Die Lufttemperatur, Nässe und Wind. Hunde haben mehrere Möglichkeiten der Kälte zu trotzen. Zittern ist aktive Muskelarbeit, bei der Wärme entsteht. Welpen und alle erwachsenen Säuger unter 10 kg besitzen neben dem normalen Fettgewebe auch braunes Fett, das in kleinen Tröpfchen gespeichert wird. Bei Unterkühlung wird es verbrannt. Das nennt man chemische Thermogenese. Natürlich schützt …

Mit dem Hund im Straßenverkehr

Anni Warfen Aktuelle Themen, Wissenswertes

Die Straßenverkehrsordnung sagt wörtlich: § 1   Grundregeln Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird. Dies gilt auch, wenn wir uns mit unserem Hund im Straßenverkehr bewegen. Durch falsches Verhalten oder Unachtsamkeit kann ganz schnell …

BARFEN, aber richtig

Anni Warfen Aktuelle Themen, Gesundheit, Wissenswertes

Die Abkürzung BARFEN steht für bone and raw food, oder deutsch für Biologisch artgerechtes rohes Futter. Das Futter enthält neben Muskelfleisch auch Innereien und Knochen von Rind, Schaf, Geflügel und Fisch. Immer wird Gemüse und Obst zugesetzt. Werfen wir einen Blick auf den Wolf, der ein Reh reißt und sich somit durch Rohfutter ernährt. Seinen Eiweißbedarf deckt der Wolf durch …

§ 17 Betreten des Waldes

Anni Warfen Aktuelle Themen, Urlaub mit dem Hund, Wissenswertes

Amtliche Abkürzung: LWaldG Fassung vom: 05.12.2004 Gültig ab: 29.07.2011 Dokumenttyp: Gesetz Quelle: Land Schleswig-Holstein Gliederungs-Nr: 790-3 Waldgesetz für das Land Schleswig-Holstein (Landeswaldgesetz – LWaldG) Vom 5. Dezember 2004 (1) Jeder Mensch darf den Wald zum Zwecke der naturverträglichen Erholung auf eigene Gefahr betreten. Das Betreten in der Zeit von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang (Nachtzeit) ist auf Waldwege beschränkt. Auch bei Tage auf Waldwege beschränkt …