„Zu mir“ für Junghunde

Anni Warfen Aufbau des Trainings

Nach dem der Hundeführer den Hund abgesetzt hat und ihm das Hörzeichen „Bleib“ gab, entfernt er sich ein kleines Stück. Anfangs mach er dies, indem er rückwärtsgeht. Der Hund ist entspannt und seine Aufmerksamkeit ist zum Hundeführer gerichtet. Einen kurzen Moment bleibt der Hundeführer ruhig stehen. Dann klopft er sich mit beiden Händen auf den Bauch und ruft animierend „Zu mir“ oder „pfeift“. Der Hund läuft nun auf ihn zu. Der Hundeführer bleibt aufrecht stehen und gibt das Hörzeichen „Sitz“ sobald der Hund dicht vor ihm ist. Nun wird der Hund gelobt und bekommt ein Leckerli.

Mit einem zweiten Leckeri wird der Hund so gelockt, dass er sich wieder seitlich neben dem Hundeführer befindet. Der Hund sollte nur aus dem Freilauf oder „Sitz“ gerufen werden. Nicht aus dem“ Leg dich“. Jedoch sollte er auch aus dem „Sitz“ nicht zu oft gerufen werden.

[Not a valid template]