„Bei Mir“

Anni Warfen Aufbau des Trainings

Der Hund soll lernen bei mir zu gehen. Je nach Seitenwahl, auf der der Hund gehen soll, rechts oder links wird auch das Leckerli in dieser Hand geführt. Die Leine befindet sich in der anderen Hand. Der Hund wird mit „Sitz“ neben dem Hundeführer abgesetzt. Daraufhin soll er seine Aufmerksamkeit dem Leckerli widmen. Ist die volle Konzentration des Hundes da, bewegt sich der Hundeführer vorwärts und gibt dabei laut und deutlich das Hörzeichen „Bei mir“. Das Losgehen erfolgt zügig und ohne Zögern, damit der Hund gleich in die Bewegung kommt.

Während des Laufens wird immer wieder das Hörzeichen „Bei mir“ gegeben. So kann der Hund eine Verbindung zwischen dem Gehen und dem Hörzeichen erstellen. Das Leckerli befindet sich die gesamte Zeit am Oberschenkel, genau so hoch, dass der Hund daran knabbern und lecken kann. Er sollte jedoch nicht springen müssen, um das Leckerli zu erreichen. Funktioniert das geradeaus Gehen gut, können auch Bögen und Kurven eingebaut werden. Wichtig ist, dass der Hund immer gelobt wird, wenn er korrekt bei mir läuft.

Schwindet die Motivation des Hundes, animiert der Hundeführer den Hund seinen Blick wieder zu ihm zu wenden. Zum Beenden der Übung bleibt der Hundeführer stehen, setzt den Hund richtig neben sich ab und erst dann und nicht vorher! erhält der Hund das Leckerli.

[Not a valid template]