Aufmerksamkeit

Anni Warfen Aufbau des Trainings 0 Kommentare

Der Hund ist abgelenkt und soll seine Aufmerksamkeit auf den Hundeführer richten. Um dies zu erreichen, ist ein anregendes Hörzeichen notwendig, durch dessen Tonfall Neugierde beim Hund geweckt wird. Ziel ist es, dass der Hund zum Hundeführer hinaufschaut. Daher beim Aussprechen des Hörzeichens nicht hinunterbeugen. Der Hund soll seinen Blick nach oben lenken. Die Aufmerksamkeit wird zusätzlich mit einem Leckerli angeregt.

Gruppenarbeit SA.18.04.09 14.30 323Ist der Hund nicht sofort animiert, wird ihm das Leckerli direkt vor die Nase gehalten. Wittert er das Leckerli, wird dies nach oben geführt. Dabei dient das Leckerli dazu, dass der Hund den Hundeführer anschaut. Das Leckerlie befindet sich immer zwischen dem Blick des Hundeführers und dem Hund. Seine Aufmerksamkeit ist in die Höhe gerichtet. Er springt jedoch nicht hoch. Die Zeitspanne des Blickkontaktes ist anfangs noch sehr gering und sollte nicht überstrapaziert werden. Beendet der Hund den Blickkontakt selbständig, so wird er sofort animiert nochmals zum Hundeführer hinaufzuschauen. Die Belohnung erfolgt gleich im Anschluss. So wird beim Hund eine positive Verknüpfung geschaffen, mit der Zuwendung der Aufmerksamkeit zum Hundeführer.

[Not a valid template]

Schreibe einen Kommentar