Tristan soll seine Zuchtzulassung bekommen

Anni Warfen Aktuelle Themen, Welpentagebuch / Junghundtagebuch

Rein formell ein klar definierter Vorgang: Jeder Hund, der im Klub für Terrier zur Zucht eingesetzt wird, braucht diese Bescheinigung. Mindestvoraussetzungen bei den Border Terriern sind lediglich eine FCI anerkannte Ahnentafel, zwei Formwertbeurteilungen auf Zuchtschauen mit „sehr gut“, und ein angelegtes DNA Profil. Ein korrektes Gebiss, beim Rüden die Hoden an der richtigen Stelle und ein gutes Sozialverhalten vorausgesetzt.

Ein zusätzliches Prädikat ist die „Ankörung“, hierzu muss der Border drei Formwertbeurteilungen mit „vorzüglich“ vorweisen und sich beim Wesenstest auf der Zuchtzulassung sicher, freundlich und unbeeindruckt präsentieren.

Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten. Bitte logge dich ein, oder registriere dich.

Anmelden