Einen seriösen Züchter finden

Anni Warfen Aktuelle Themen, Wissenswertes

Die Suche nach einem Rassehunde ist nicht ganz leicht. Viele Welpen werden billig angeboten und kommen von unseriösen Züchtern. Doch wie findet man sich nun zurecht in diesem großen Welpenangebot und welchen Hund kann man guten Gewissens kaufen? Hierfür ist es hilfreich, sich bereits ein umfassendes Bild über den Züchter zu erstellen. Nicht der dichteste Züchter ist auch der Beste. Manchmal lohnen sich längere Autofahrten, um den richtigen Welpen zu finden.

Schon beim ersten Telefonat mit dem Züchter, lassen sich Anzeichen erkennen, die für den gewählten Züchter sprechen. Denn auch der Züchter selbst will einen guten und ehrlichen Käufer finden und spiegelt dies auch mit seinen Aussage wieder. Ein gewissenhafter Züchter ist stets bemüht alles bestehenden Fragen ausführlich zu beantworten. Er kann den angehenden Käufer auch über Schwierigkeiten aufklären und weist auf mögliche gesundheitliche Probleme der gezüchteten Rasse hin.

Gruppenarbeit FR. 13.03.09 14.30 Uhr 290Der Züchter sollte alle Auflage seines Verbandes erfüllen und ihnen einen Einblick in Ausstellungsergebnisse sowie Gesundheitsgutachten gewähren. Zudem ist der Käufer interessiert an dem neuen zu Hause seines Welpen. Dabei steht im Mittelpunkt, ob der Käufe genügend Zeit sowie Wissen besitzt und ob auch das neue zu Hause geeignet für einen Hund ist. Oft bekommt der angehende Käufer schon vor der Geburt die Möglichkeit Züchter und Muttertier besser kennenzulernen. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass die Mutter gesund und Parasiten frei ist. Ihr Wesen sagt schon viel aus über den bevorstehenden Nachwuchs, denn einerseits Vererbt wich ihr Charakter aber andererseits ist sie auch ein Vorbild für die kleinen Hunde. Daher lässt sich schon im Vorfeld erkennen, ob der Hund zu einem passen wird.

Gruppenarbeit SA.13.06.09 305Direkt nach der Geburt schöne ein Züchter seine Hunde meist und Besuche sind erstmal nicht gestattet. Nach einiger Zeit sollte er den Käufer jedoch auch schon vor dem Abholt Termin gerne empfangen. Hierbei ist wichtig, auch das Umfeld der Hunde genauestens anzuschauen. Die hygienischen Umstände sollten ordnungsgemäß sein und auch der Züchter interessiert sich für die Haltungsbedingungen. Sie sollten mit im Haus leben, Mutterhund und Welpen zusammen, genügend Auslauf zur Verfügung haben, eine abwechslungsreiche Umgebung haben und den täglich Kontakt mit Menschen genießen . Dieser Kontakt spiegelt sich auch in der Beziehung des Züchter mit seinen Welpen wieder. Erkennt sie schnell sehr gut und kann ihnen charakteristische Eigenschaften zu ordnen. Zudem kann er dem Käufer auch beraten, welcher Welpe zu ihm passen könne. Es sollten nicht mehr als zwei Rassen vom Züchter gezüchtet, außerdem sollte die Anzahl der Hunde nicht zu hoch sein. Der Züchter muss sich problemlos jedem Hund widmen können ohne einige zu vernachlässigen. Alle Tiere sollten dem Züchter vertrauen.

Gruppenarbeit SA.13.06.09 296Auch der Preis sollte sich an anderen Züchtern orientieren. Welpen sollten nicht billiger angegeben werden oder keine Papiere haben. Der Käufer sollte sich alle Papiere genauestens zeigen lassen.

Der Züchter ist dem Käufer gegenüber aufgeschlossen, schwatzt keine Hunde auf und kann nicht innerhalb kurzer Zeit jegliche Rasse besorgen. Werden diese Kriterien beachtet steht einen guten Welpenkauf nichts im Weg.

Nur so kann gewährleistet werden, dass der Welpen aus ordentlichen Zuchtverhältnissen kommt und es wird verhindert, dass die Welpen – Maffia unterstützt wird.