Darmsanierung nach Durchfall oder Antibiotikumbehandlung des Hundes

Anni Warfen Aktuelle Themen, Gesundheit

Sowohl wir Menschen, als auch die Hunde sind von Tausenden von Mikroorganismen besiedelt, die das Leben erst möglich machen. Das gilt besonders für die Organe Haut und den Darm.  Dabei unterscheiden wir nützliche, gesundheitsfördernde Keime und schädliche Erreger, die krank machen. Letzteres ist der Fall bei Magen-Darminfektionen, oder auch bei länger andauernden Antibiotikagaben. Antibiotika können neben der Vernichtung von krankmachenden Keimen  auch nützliche zerstören. Das Gleichgewicht der natürlichen Darmflora wird gestört. Was ist zu tun, um die Balance wieder herzustellen?

Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten. Bitte logge dich ein, oder registriere dich.

Anmelden