Aufmerksamkeit in der Anwesenheit mehrerer Hunde

Anni Warfen Aktuelle Themen, Erziehung und Ausbildung

Diese Übung lässt sich optimal in einer dreier Hund-Mensch- Paar- Konstellation durchführen. Zuerst setzen zwei Paare ihren Hund mit etwas Abstand voneinander ab und fordern die Aufmerksamkeit des Hundes. Die dritte Paarung geht mit dem angeleinten Hund in etwas Entfernung bei den Paaren auf und ab.

Zur Erhöhung des Schwierigkeitsgrads bleibt nur ein Paar mit dem Hund im Sitz und zwei Paarungen gehen mit ihrem Hund auf und ab. Die Hunde sollen voll und ganz auf ihren Hundeführer fixiert sein. Sie sollen sich nicht durch die anderen Hunde ablenken lassen.

Zur weiteren Schwierigkeitsgradsteigerung ist nun nur noch eine Paarung im Sitz und auf die Aufmerksamkeit des Hundes konzentriert. Die beiden anderen Paarungen spielen mit ihren angeleinten Hunden. Dabei spielt nur jeder mit seinem eigenen Hund. Die Entfernung zueinander sollte so gewählt werden, dass die spielenden Hunde sich nicht gegenseitig ablenken. Der abgesetzte Hund soll sich durch die spielenden Hunde nicht irritieren lassen. Erst wenn dies erreicht ist und er die volle Konzentration auf den Hundeführer richtet, kann die Übung noch einmal gesteigert werden.

Nun kann sowohl das bei Fuß gehen als auch die Sitz Übung ohne Leine ausgeführt werden.